Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

AIS-Studien Leser
Artikel in AIS-Studien Jahrgang 11, Heft-Nr. 2 (2018)

Wie stabil ist der digitale Taylorismus? Störungsbehebung, Prozessverbesserungen und Beschäftigungssystem bei einem Unternehmen des Online-Versandhandels

Florian Butollo, Thomas Engel, Manfred Füchtenkötter, Robert Koepp, Mario Ottaiano

Zusammenfassung

Unser Beitrag liefert empirische Erkenntnisse über die Arbeitsorganisation und das Beschäftigungs-system im Logistikzentrum eines Online-Versandhändlers. Das Hauptaugenmerk unserer Analyse richtet sich hierbei auf drei Untersuchungsdimensionen: (1) den Umgang mit Störungen, (2) die Prozessinnovation und (3) die Stabilität des Beschäftigungssystems. Im Rahmen dessen werden die Grenz- und Stabilitätsmomente des „digitalen Taylorismus“ eruiert. Durch eine Kombination aus rigider Arbeitsteilung und dem Einsatz digitaler Hilfsmittel zielt das Management darauf ab, sich zunehmend vom Erfahrungswissen der Beschäftigten unabhängig zu machen. Während diese Vorgehensweise durchaus funktional ist, stößt das bisherige Beschäftigungssystem aufgrund der Verknappung des lokalen Arbeitskräfteangebots an seine Grenzen. Dies könnte sich als Hebel für eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen in den Logistikzentren des untersuchten Online-Händlers erweisen.

Title (english)

Can Digital Taylorism sustain? Trouble shooting, process improvement and employment system at an online retailer

Abstract (english)

Our contribution gives empirical evidence on the work organization and employment system of an online retail company’s warehouse. It asks whether this strand of “digital Taylorism” can be sustainable with view to (1) the way disturbances are dealt with, (2) process innovation, and (3) the stability of the employment system. According to our findings, the management strives to reduce its dependence on workers’ practical knowledge by a combination of a strict division of labor and the application of digital tools. Whereas such approaches show some success, the shortages at the local labor markets are turning into a serious threat for the employment system that has been based on a high turnover and ready supply of low-skilled workers. This could turn out to be a lever for the improvement of working conditions.

Zurück

2020 AIS. Alle Rechte vorbehalten.

Cookie Hinweis:
Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseiten, erklären Sie sich mit der Speicherung dieser Cookies einverstanden. Weitere Infos unter Datenschutz…

Ok!